Seminare

Impathie: Fundament einer gelingenden Beziehung mit sich selbst – mit anderen

Stefanie Neubrand

Können Sie sich in sich selbst einfühlen? Gibt es so etwas wie Empathie für sich selbst – eine Impathie?

Das Konzept der Impathie von Stefanie Neubrand baut auf der über 100-jährigen Forschung zur Empathie auf. Impathie ist die Fähigkeit sich selbst mit einer annehmenden Haltung zu begegnen und sich mit all seinen teils widersprüchlichen Gedanken, Gefühlen, usw. wahrzunehmen und zu verstehen, ohne sich dabei von einzelnen Erlebensweisen davontragen zu lassen. Impathie ist die Voraussetzung für Selbst-Mitgefühl und eine Praxis der klugen Sorge für sich selbst.

In diesem Seminar haben Sie die Möglichkeit, anhand eigener Beispiele Impathie als Ressource für sich selbst und als förderbare Fähigkeit zu entdecken. Kreative Methoden wie hypnosystemische Trancereisen, Arbeit mit Ego-States und Externalisierungsübungen laden zum Erforschen und Ausprobieren ein.

Veranstaltungsort: Helm Stierlin Institut
Termine:
Zeit: Beginn 1. Tag 10:00 Uhr
Ende 2. Tag 16:00 Uhr
Teilnahmegebühr: Euro 260,—

Die Akkreditierung aller Veranstaltungen (LÄK, LPK Baden-Württemberg) ist bei den Kammern beantragt.

 

 


[ Anfang der Seite ]