Seminare

2x2 ist GRÜN – Lernstörungen als hypnosystemische Teilleistungsfähigkeiten

Mechthild Reinhard

Nehmen Symptombildungen wie Legasthenie, Dyskalkulie, AD(H)S und Schulverweigerung „objektivierbar“ zu? Anhand von Metaphern, die auf lebendigen Eigendiagnosen von Kindern und Jugendlichen basieren, werden hypnosystemische Hypothesenbildungen zum gemeinsamen Diskurs angeboten. Wenn wir diese Symptombilder unter einem ressourcenorientiertem Blick auch als kreative „Teilleistungsfähigkeiten“ bzw. provozierende Rätsel im Kontext gesellschaftlichen Wandels sehen und interpretieren würden, welche Auswirkungen hätte es? Welche Nutzungsbedingungen unseres eigenen Gehirns bräuchten wir für eine solche Sichtweise mehr, welche weniger? Was wäre für einen gelingenderen „Wechselwirkraum“ mit diesen Kindern und Jugendlichen neu zu lernen und was eher zu „entlernen“?

Veranstaltungsort: Helm Stierlin Institut
Termin: Fr. 13.– So. 15. Oktober 2017
Zeit: Beginn 1. Tag 17:00 Uhr
Ende 3. Tag 13:00 Uhr
Teilnahmegebühr: Euro 260,—

Anmeldung

Die Akkreditierung aller Veranstaltungen (LÄK, LPK Baden-Württemberg) ist bei den Kammern beantragt.

 

 


[ Anfang der Seite ]