Traumatherapie im Erwachsenenalter

An wen richtet sich die Fortbildung?

Das Curriculum bietet die Möglichkeiten, spezifische Kompetenzen zu erwerben, zu vertiefen und zu erweitern, um in Ihrem Berufsumfeld traumatisierte Menschen zu beraten und therapeutisch zu begleiten.
Das Curriculum soll zugleich für die in der vertragsärztlichen Versorgung Tätigen (Fachärzte, Psychologische Psychotherapeutinnen und KJP) die Möglichkeit bieten, traumatherapeutisch tätig zu sein.

Was bietet die Fortbildung inhaltlich?

  • Geschichte der Psychotraumatologie
  • Grundkenntnisse der Neuropsychologie, Gedächtnisforschung und Stressverarbeitung
  • Diagnostik und Differentialdiagnostik von Traumafolgestörungen
  • Stabilisierung und Ressourcenaktivierung
  • Affektregulation
  • Behandlung akuter und komplexer Traumafolgestörungen
  • Dissoziative Störungen und ihre Behandlung
  • Einführung in Expositionstechniken der Traumabehandlung (EMDR, IRRT, TRIMB, Screen, PITT)
  • Selbsterfahrung
  • Supervision

Fortbildungsinhalte

  • 1. Block
    Einführung in die Psychotraumatologie und Psychotraumatherapie, non-komplexe PTBS und Kriseninterventionen, Testverfahren
     
  • 2. Block
    Techniken zur Ressourcenaktivierung und der Förderung der Affektregulation
     
  • 3. Block
    Behandlung komplexer Traumafolgestörungen und dissoziativer Störungen
     
  • 4. Block 
    Einführung in konfrontative Techniken, PTBS mit komorbider Symptomatik, systemische Aspekte
     
  • 5. Block 
    Selbsterfahrung, Ethik in der Behandlung, Supervision, Abschluss
     

Die Supervision sollte begleitend zum Curriculum erfolgen und ist Bestandteil der Fortbildungsreihe.
Die Inhalte orientieren sich an den Anforderungen der DeGPT.
Eine Zertifizierung kann über ein anerkanntes Ausbildungsinstitut, z.B. bei Frau Rudolph in Dresden, erreicht werden.
Voraussetzung sind hierfür 6 supervidierte und dokumentierte Behandlungsfälle mit unterschiedlichen Störungsbildern über mind. 50 Behandlungsstunden.

Kurstermine

Kursleiterin: Christian Firus

 

Block 1 (Donnerstag bis Samstag) 19.–21.03.2020 1. Tag 10:00 h
Block 2 (Donnerstag bis Samstag) 14.–16.05.2020 1. Tag 10:00 h
Block 3 (Donnerstag bis Samstag) 20.–22.07.2020 1. Tag 10:00 h
Block 4 (Donnerstag bis Samstag) 05.–07.11.2020 1. Tag 10:00 h
Block 5 (Donnerstag bis Samstag) 18.–20.03.2021 1. Tag 10:00 h

Veranstaltungsort:
Helm Stierlin Institut

Zeit:
Beginn 1. Tag 10:00 h
Ende 3. Tag 14:00 h

Teilnahmegebühr:
Euro 375,– pro Block + einmalige Organisationsgebühr Euro 80,–

Gruppengröße:
ca. 24 Personen