Susy Signer-Fischer

Aggression und Gewalt. Hypnose und hypnotherapeutische Methoden

Die Auswirkungen von heißer und kalter Aggression sind gleich oder ähnlich. Die Hintergründe und das Erscheinungsbild der beiden Formen sind meist unterschiedlich: Die heiße Gewalt erfolgt mit heißen Gefühlen, meist Wut. Themen sind Kontrolle, Grenzen, Frustrationstoleranz. Kalte Gewalt erfolgt ohne Gefühlsbeteiligung, „cool“, gar berechnend. Themen in der Behandlung sind Selbstwahrnehmung, Fremdwahrnehmung und Empathieaufbau. Bei beiden Formen der Gewaltanwendung sind
die Bereiche Bewusstseinszustand und Achtsamkeit, Identität, Selbstwirksamkeit, Sozialverhalten, ethisch-moralische Aspekte, Konfrontation mit den Folgen der Handlungen und Selbstverantwortung, zu behandeln.
Hoher SE-Anteil! *

Veranstaltungsort:
Helm Stierlin Institut

Termin:
Dienstag bis Mittwoch, 06.–07. Oktober 2020

Zeit:
Beginn 1. Tag: 10:00 Uhr
Ende 2. Tag: 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr:
Euro 270,-

 

Hier können Sie sich anmelden.