Eva Paul

Aus dem Vollen schöpfen - künstlerisch Handeln im systemischen Kontext

Eine praktisch-künstlerische Auseinandersetzung fördert die Kreativität im Denken und Handeln und bringt eingefahrene Prozesse in Bewegung. Als Spielebene des Lebens regt sie dazu an, neue Sichtweisen einzunehmen und Erlebnisräume zu schaffen, die Ressourcen wahrnehmbar machen und dazu einladen, mit Abenteuerlust unbekannte Wege zu entdecken und neues Handeln zu erlernen.
In Beratung und Therapie sind schöpferische Prozesse von zentraler Bedeutung. Die Arbeit mit inneren Bildern wird im künstlerischen Dialog durch äußere Bilder angeregt und entfaltet dadurch eine hohe Wirksamkeit. 
In diesem Seminar geht es um eigenes Gestalten und Entdecken. Sie lernen verschiedene künstlerische Techniken und Materialien kennen, um Ihrer Kreativität Raum zu geben und sie für sich im Sinne einer Selbstfürsorge sowie im jeweiligen Arbeitskontext nutzbar zu machen. Dadurch können auch bereits vertraute Methoden neue Impulse bekommen. Systemisch-künstlerische Methoden werden vorgestellt und selbst erfahren, Fallbeispiele aus der therapeutischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen werden diskutiert und Möglichkeiten der Umsetzung in den Arbeitsalltag aufgezeigt.
Seminar mit hohem SE-Anteil *

Veranstaltungsort:
Helm Stierlin Institut

Termin:
Freitag bis Samstag, 13.–14. September 2019

Zeit:
Beginn 1. Tag: 10:00 Uhr
Ende 2. Tag: 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr:
Euro 260,–

 

Hier können Sie sich anmelden.