Kirsten von Sydow

Bindungsmuster und Bindungsstörungen – erkennen, wertschätzen und verändern

Bindungstheorie und Systemische Therapie haben viele Gemeinsamkeiten. Das Seminar vermittelt bindungstheoretische Grundlagen, Forschungen und Implikationen für die systemisch-integrative therapeutische Praxis: wie kann interaktionell „schwierig“ erscheinendes Verhalten in Zusammenhang mit Bindungsstörungen verstanden werden, wie wirken sich Bindungstraumata auf Selbstregulation und Partnerschaften aus, wie werden Bindungsstörungen von Eltern- an Kindergeneration weitergegeben? Das Seminar bietet zu je einem Drittel Theorie, Selbsterfahrung und praktische Übungen.
Das Seminar bietet zu je einem Drittel Theorie, Selbsterfahrung und praktische Übungen.*

Veranstaltungsort:
Helm Stierlin Institut

Termin:
Donnerstag bis Freitag, 21.–22. Juni 2018
Donnerstag bis Freitag, 21.–22. Februar 2019

Zeit:
Beginn 1. Tag: 10:00 Uhr
Ende 2. Tag: 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr:
Euro 260,–

 

Hier können Sie sich anmelden.