Familien unter Druck – Digitale Systemische Beratung in Zeiten von Corona und Quarantäne

Familien unter Druck – Digitale Systemische Beratung in Zeiten von Corona und Quarantäne
Die gegenwärtige allgemeine Situation nimmt der Familie ihre klassischen Ausgleichsbewegungen. Weder die Flucht ins großelterliche Verständnis noch das geteilte Unverständnis der Peers stehen Familien als Entlastung derzeit zur Verfügung. Damit erhöht sich die Beziehungsintensität der Verbliebenen. Das „Unter-sich-Sein“ ist so für manche oder manchmal ein Segen. Strukturell erhöht sich jedoch der Druck und Konflikte häufen sich. Wir als BeraterInnen stehen zudem vor der Herausforderung, unser Beratungsangebot in einem unvertrauten Medium anzubieten. In diesem zweitägigen online Seminar möchten wir einen Raum eröffnen, in dem wir uns Interventionen erschließen, die Familien unter Druck das Miteinander in dieser besonderen Situation erleichtern, Ressourcen wieder nut zbar machen und einen neuen Blickwinkel erlauben. Gleichzeitig machen wir uns währenddessen mit Onlineberatung vertraut und erlangen zunehmend Sicherheit und Experimentierfreude im neuen Medium.
Hoher SE-Anteil! *

Für wen geeignet: Berater*innen, Therapeut*innen, Mitarbeiter*innen von öffentlicher Jugendhilfe und Jugendhilfeeinrichtungen, Ärzt*innen, Familienmenschen und anderweitige Interessent*innen

 

Termin:                     29. und 30.06.2020 

Zeit:                          09:00 bis 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr:   Euro 270,-

Ort:                           zoom - Teilnehmer*innen bekommen vorab einen passwortgeschützten Einwahllink

Hier können Sie sich anmelden.