Arist von Schlippe

Systemische Konfliktbearbeitung in Familien und Familienunternehmen

Theoretisch gesehen, kann das Sozialsystem „Familienunternehmen“ gar nicht funktionieren. Die eigentlich erstaunliche Frage ist, wie dies doch immer wieder gelingt. Konflikte sind jedenfalls der zu erwartende Regelfall, der sich aus der Verbindung zweier Sozialsysteme mit inkompatiblen kommunikativen Logiken heraus ergibt. Die entstehenden Dynamiken lassen sich als Muster rekonstruieren, die sich systemisch und konfliktpsychologisch erklären lassen.
Das Seminar will diesen Dynamiken nachgehen und Wege der systemischen Bearbeitung entwickeln, die sich für Unternehmerfamilien, jedoch nicht nur für diese, anbieten. Der Seminarleiter berät zahlreiche führende Unternehmerfamilien.

Veranstaltungsort:
Helm Stierlin Institut

Termin:
Dienstag bis Mittwoch, 19.–20. November 2019

Zeit:
Beginn 1. Tag: 10:00 Uhr
Ende 2. Tag: 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr:
Euro 360,–

 

Hier können SIe sich anmelden.