Systemische Selbsterfahrung auf Sylt

Systemische Selbsterfahrung verbindet ressourcenorientiert die Vergangenheit mit der Zukunft. Wo kamen wir – als systemische TherapeutInnen und BeraterInnen – her, wo stehen wir gegenwärtig, welche Hoffnungen und Ziele haben wir für unsere Zukunft? In diesem Seminar wird vermittelt, wie man Ressourcen und Schätze aus der eigenen Herkunftsfamilie als Fundament für eine gute Gegenwart und eine erfüllte Zukunft nutzen kann. Das wichtigste Instrument für systemische TherapeutInnen und BeraterInnen ist für uns dabei die eigene Person. Durch einen achtsamen, respektvollen Umgang mit uns, mit unseren Sehnsüchten ebenso wie mit den Bedürfnissen unserer Partner und der Gegenwartsfamilie können wertvolle Kräfte für unsere Entwicklung freigesetzt werden. Wir werden mit einem breiten Methodenspektrum arbeiten – im Plenum, Kleingruppen und individuell, im Freien und im geschützten Raum – und dabei genug Zeit lassen zum Erholen, zum Genießen von Meer und Wind, Sand und Natur im traumhaft gelegenen Klappholttal direkt in den Dünen von Sylt.
Das Seminar richtet sich bevorzugt an Weiterbildungsteilnehmerinnen des hsi.
Seminar mit hohem SE-Anteil *

Veranstaltungsort:
Akademie am Meer e. V.
Klappholttal, 25992 List / Sylt

Termin:
Samstag bis Samstag, 30. Juni–07. Juli 2018 (50 UE)
Samstag bis Samstag, 29. Juni–06. Juli 2019 (50 UE)

Teilnahmegebühr:
Euro 660,–

Unterkunft:
ca. Euro 70,–/ca. Euro 82,– DZ/EZ pro Tag
inkl. Vollpension + 1 x Euro 20,– Kurtaxe
(Buchung des Seminars und des Hotels über das hsi)

 

Hier können Sie sich anmelden.