Elfriede Dinkel-Pfrommer

Somatic Experiencing – Ein körperorientierter Ansatz in der Arbeit mit Traumata *

Somatic Experiencing (SE) ist ein von P. Levine entwickelter ressourcen- und körperorientierter Ansatz für die Bewältigung von Trauma. Auf der Grundlage eines neurobiologischen Verständnisses von Trauma und Stress wird vermittelt wie unvollständig gebliebene Verteidigungs- und Überlebensreaktionen in kleinen Schritten neuverhandelt und zum natürlichen Abschluss kommen können. Dadurch wird der Zugang zur inhärenten Selbstregulationsfähigkeit wieder möglich und Symptome können sich auflösen.
Über Demonstrationen, Videobeispiele und eigenes Üben werden erste Erfahrungen in der Anwendung der Methode vermittelt.
Hoher SE-Anteil! *

Veranstaltungsort:
Helm Stierlin Institut

Termin:
Montag bis Dienstag, 25.–26. November 2019
Montag bis Dienstag, 23.–24. November 2020

Zeit:
Beginn 1. Tag: 10:00 Uhr
Ende 2. Tag: 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr:
Euro 260,- (2019); Euro 270,- (2020)

 

Hier können Sie sich anmelden.