Sommer-Intensivkurs „Systemische Therapie und Beratung"

Im Sommerintensivkurs 2018 werden zwei Kursgruppen „Systemische Therapie und Beratung“ und eine Kursgruppe „Systemische Supervision, Coaching, Organisationsentwicklung“ angeboten. Neu ist, dass jetzt die fortlaufenden Kursgruppen ergänzt werden durch frei wählbare Workshops an drei Nachmittagen. So verbinden unsere Sommerintensivkurse die Kontinuität einer Wochengruppe mit der Diversität freier Workshop-Angebote.

Kurs 1: „Systemische Therapie und Beratung, Schwerpunkt Erwachsene“

Richten sich vor allem an InteressentInnen aus Psychotherapie, Medizin, Sozialer Arbeit und Pädagogik, die die Anliegen und sozialen Kontexte ihrer PatientInnen/KlientInnen/SchülerInnen schneller verstehen, über diese verhandeln und zu guten Lösungen begleiten möchten.

Kurs 1 bietet eine kompakte Einführung in das systemische Modell und vermittelt systemische Haltungen und Interventionen für die Arbeit mit erwachsenen Klineten. 

Kurs 2: „Systemische Therapie und Beratung, Schwerpunkt Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien“

Kurs 2 bietet anhand systemischer Haltungen und Methoden eine kompakte Einführung in die systemische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Familien in unterschiedlichen Settings und Kontexten. 

Weiterbildungsinhalte:
Theoretische Grundlagen des systemischen Arbeitens in ambulanten und stationären Kontexten, kreative Interviewtechniken und Methoden zur Ressourcenaktivierung, Gestaltung von familientherapeutischen Prozesses, Umgang mit Ambivalenzen und Loyalitäten

Kursleitungen (2018):
Rüdiger Retzlaff und Julika Zwack (Kurs 1)

Carmen Beilfuß und Ansgar Röhrbein und Liz Nicolai (Kurs 2)

Zusätzlich zu den drei aufgeführten fortlaufenden Kursen finden an drei Nachmittagen Kompaktworkshops, die frei gewählt werden können. 

Dienstag, 26. Juni 2018
Angelika Eck           "Systemische Sexualtherapie" 
Christian Firus         "Systemische Traumatherapie"
Matthias Ohler         "Beratung im Dreigestirn der Systeme – Was es bedeutet, (in) System oder Umwelt zu sein

Mittwoch, 27. Juni 2018
Mechthild Reinhard  "Organisation von Selbstorganisationsprozessen"
Markus Haun            "Systemisches Arbeiten in der Psychiatrie"
Gunther Schmidt      "Hypnosystemische Therapie"

Donnerstag, 28. Juni 2018
Rieke Oelkers-Ax    "Geborgenheit und Erkundungslust"
Satuila Stierlin         "Ich und meine Herkunftsfamilie"
Liz Nicolai                "Ressourcenorientierte Arbeit mit Paaren im Konflikt"

Veranstaltungsort:
Helm Stierlin Institut

Termine:
Montag bis Freitag 25.–29. Juni 2018
Montag bis Freitag 24.–28. Juni 2019

Zeit:
Beginn 1. Tag: 10:00 Uhr
Ende 5. Tag: 12:00 Uhr

Teilnahmegebühr:
Euro 500,–

 

Hier können Sie sich anmelden.